Diese Seite drucken

Techno-Zyklus

Techno-Trance

Herzschlag der Stadt
dumpf pochend.
Treibender Baß ---
zerfetzend
das Geröll
des Alltags.
Sprengend
das Korsett
des "Das tut man nicht"
Klangsphären ---
tragend.
Spüre die Wut ---
laß' Dich fallen.
Schrei ---
und brich' aus!
Gehetzte Bilder,
Wortfetzen,
Plakate
mit ewig grinsenden Gesichtern,
die nur das Gute versprechen ---
und das Böse wollen.
Haß ---
der Dir entgegenschlägt,
wenn Du nicht
mitmarschierst.
Reih' Dich ein ---
oder bleib' allein!
Spür' den Puls ---
die treibende Kraft
der Schläge --- die Energie
all' derer, die
genauso die Schnauze voll haben
wie Du!

Ruhe vor dem Sturm

Der Himmel --- schwefelgelb.
Dunkle Fassaden.
Finstere Blicke --- aus namenloser Menge.
Kalt --- wie Eis ---
der Wind fegt über den Asphalt,
treibend
den Konsummüll.
Mütter holen die Kinder von der Straße,
Passanten hasten vorbei,
den Schutz der eigenen
Heimstadt suchend.
Penner flüchten ---
und aus den Fenstern
starrt die Angst ---

dem ersten Brandsatz entgegen...

Ausbruch

Marschieren.
Drogen.
Haß.
Aufgewühlte Gefühle.
Verzweifelte Einsamkeit ---
hämmernd
in den Schläfen.
Der Horizont
an der nächsten
Häuserecke.
Domäne der
Biedermeiers.
Unerreichbar.
Bruch
mit allem.

Raus!

Rote Flagge

Schwenk' die rote Flagge!
Nie verraten
den alten Traum
vom Paradies!
Marx hatte recht ---
und Johannes Paul schweigt.
Doch Egoismus
tilgt die Spur
und schreit
nach dem Flammenschwert!



Neues aus Verbaros

12.02.2013
Kategorie: Verbaros
Erstellt von: admin

Seit langer, langer Zeit habe ich ein paar neue Gedichte in Verbaros hinzugefügt:

Alle fünf stammen aus den Jahren 2000-2012.

11.05.2012
Kategorie: Verbaros
Erstellt von: admin
Nachdem ich die "Einzelnen Gedichte" bisher in einer "intuitiven" Reihenfolge präsentiert habe, habe ich jetzt beschlossen, sie doch lieber in einer chronologischen Reihenfolge aufzuführen. Während des Neusortierens habe ich dann auch gleich die eine, sehr lange Seite aufgeteilt in Einzelne Gedichte 1986-1995Einzelne Gedichte 1996-1999 und Einzelne Gedichte 2000-heute. Letztere ist noch ein wenig kurz, aber ich habe neulich einige Gedichte aus den 2000ern wiederentdeckt – es kommt also noch mehr…